Einer unserer besten Hengste:

Phlox

 

Trakehner, *2005, 169 cm Stm.

 

Waitaki Orfej Ech-Ma
Okrestnost
Chrotschotunija Priz xx
Chwala
Polarissima Unesco Kassius
Udine
Polarschnee II Persaldo
Polaris IV

 

 

 

Zugelassen für: Trakehner, süddt. Verbände

Die Nachkommen können auch in Zangersheide registriert werden.

WFFS - Test: Negativ (Kein Träger)

 

Decktaxe / TG: 750,00 Euro zzgl. 7% MwSt. + Versandkosten

Pro gezahlter Decktaxe wird dem Vertragstierarzt 1 Besamungsportion TG- Sperma zugesandt.

Wird die Stute nicht tragend, so kann in max. zwei folgenden Rossen je eine weitere Portion bestellt werden.

Danach wird das Deckgeld erneut fällig.

 

Phlox ist mit besten Springgenen ausgestattet. Dies beweist der stattliche Hengst stets am Sprung. Neben seiner hoch zu bewertenden Rittigkeit und Leistungsbereitschaft.

Er hat einen ausgesprochen guten und liebenswerten Charakter.

Phlox absolvierte seine HLP im Landgestüt Redefin mit einem Gesamtindex von 101,95 abzüglich 4,62 Altersabzug.

Besonders hervorzuheben sind jeweils die Note 10,0 für Charakter, Temperament und Leistungsbereitschaft.

In den Klassen L und M wurde Phlox von Wolfgang Schmidt aus Kaiserslautern vorgestellt.

Seit 2018 wird Phlox von Laura Monier erfolgreich vorgestellt.

 

Mit Painter´s Maxim stellt Phlox seinen ersten gekörten Sohn. Dieser ist bereits bis Springpferde Kl. M platziert und war 2016 vierter und bestes Deutsches Pferd bei der Weltmeisterschaft der jungen Vielseitigkeitspferde.  

 

Der Vater WAITAKI , geb. 1988, war lange Jahre mit Holger Hetzel international erfolgreich, u.a. in zahlreichen Nationenpreisen.

Fast 200 Platzierungen in Kl. S, davon 15 Siege, verbucht er auf seinem Konto.

2008 war er der erfolgreichste Trakehner Springpferdevererber.

 

     Holger Hetzerl sagt über seinen Ausnahmehengst:

Waitaki ist als Springpferd ein Ausnahmepferd. Ich habe schon viele Pferde geritten, aber dieses Pferd hat besonders viele Vorzüge. Er hat ein ausgesprochen gutes Temperament, ist wirklich bereit zu arbeiten und gibt immer 100%. Waitaki ist 85% aller Parcours die er gegangen ist, ohne Fehler gesprungen.

 

Die Mutter, die Pr. und St.Pr.St POLARISSIMA , geb. 1985, vom SPR S erfolgreichen Unesco/T war Trakehner Landessiegerstute und Siegerin der Zuchtstutenprüfung. Sie selbst ging erfolgreich in Springpferdeprüfungen und weist ebenso etliche Platzierungen bis hin DRE L. Sie brachte in 12 Zuchtjahren 10 Fohlen und ist eingetragen im Leistungsstutbuch der FN Abt. A, C, und D.

Sie ist u.a. Mutter von 5 sporterfolgreichen Nachkommen: u.a. Poljana/T (v. Testarosaa/T) SPR L, Porto Alegre Pascha/T (v. Gipsy King/T) DRE M, sowie Laxem (v. Lordano) SPR S.

Sie vertritt den Stamm der Polarfahrt, Originaltrakehnerstute aus dem Hauptgestüt Trakehnen.

Vater von Polarissima ist Unesco, geb. 1975. Er wurde 1977 in Neumünster gekört.

Der damalige Zuchtleiter des Trakehner Verbandes, Eberhard von Velsen, beschrieb ihn wie folgt: Guter Kopf, schöne Oberlinie, breite, schräge Schulter, viel Kaliber und Muskulatur, kräftige Gelenke und ein starkes Vorderbein zeichnen diesen Hengst aus, der in seiner Gesamtqualität hoch einzuschätzen ist. Hinzu kommen ausgezeichnete Bewegungsabläufe.

 

Unesco legte seine HLP 1978 auf dem Klosterhof Medingen mit 122 Punkten ab (LK I). Unesco kam erst spät in den Sport, 12-jährig zu Gerhard Olze, mit dem er 80 Siege und Platzierungen in Springprüfungen der Kl. M und S erreichte.

Polaris IV H Vater Carajan ist Vater vieler erfolgreicher Springpferde, u.a. Vater des Olympiapferdes Biene (Hugo Simon).

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2019 - Hengstdepot Vornholt Unternehmergesellschaft mit beschränkter Haftung