Cassado Ask

 

Holstein, *2015, 170 cm Stm., Stamm 813

 

Casall Ask Caretino Caletto II
Isidor
Kira XVII Lavall I
Maltia
Chania Corrado I Cor de la Bryere
Soleil
Lady Lagano
Vanessa

 

 

 

Zugelassen für: Dänemark, weitere Verbände beantragt.

Die Nachkommen können auch in Zangersheide registriert werden.

WFFS - Test: Negativ (Kein Träger)

 

Decktaxe / FS: 1.000,00 Euro zzgl. 7% MwSt + Versandkosten 

Frischsamenversand erfolgt Montag, Mittwoch und Freitag, Bestellungen nur bis 8.30 Uhr mögl.ich

 

Im Jahr 2018 wurde er Prämienhengst im Lot der 3-jährigen Hengste und wurde mit der Note 9,0 für Gesamteindruck gekört.

Beim 10-Tage-Test konnte er wieder den Richtern beeindrucken und wurde für seine Rittigkeit sehr gelobt. 

Körungsbeschreibung: Großrahmiger, harmonischer und ausdrucksvoller Hengst von sehr gutem Typ mit viel Hengstprägung. Kopf mit viel Ausdruck. Mittellanger, wohl geformter, etwas langer Hals. Lange, schräger Schulter. Langer, wohlmarkierter Widerrist. Sehr geschmeidige Oberlinie. Lange, wohlgeformte und muskuköse Kruppe. Oberschenkel mit guter Muskulatur. Gliedmassen wohl gestellt und trocken mit guter Markierung der Gelenke. Wohlgeformte Hufe. Sehr guter und raumgreifender Galop mit guter Gleichgewicht. Springt energisch und kraftvoll mit guter Bascule. Großer Vermögen.

Körungsbenotung: 8-8,5-8,5-9-8-8-8,5-9-8,5-8,5

Die Mutter Chania ist als Elitestute beim Dänischen Warmblut ausgezeichnet worden. Sie brachte u.a. die ESRDH-Stute Cambodia, die in 2013 das Unghestechampionat in Herning gewann und 140 Detroit.

Der Vater Casall Ask ist sowohl in der Zucht als auch im Sport eine Legende. Im Alter von 18 Jahren gewann er bei seinem letzten Turnier unter dem Sattel von Rolf-Göran Bengtson in Hamburg den LGCT Grand Prix, vor er vor seinem Heimpublikum in der wohlverdienten Rente verabschiedet wurde.
Das Paar war über viele Jahre eine feste Bank im schwedischen Nationalteam, u.a. trug er die schwediche Flagge bei den Olympischen Spielen in London 2012, bei der EM in Herning 2013 und bei der WEG in 2014, wo sie sehr gute Platzierungen mit der Mannschaft und in der Einzelwertung erreichen konnte.
Andere Highlights von Casall Ask's Karriere sind mehrfache Siege der Global Champions Tour, wo Casall Ask und Rolf-Göran Bengtsson in 2014 2. in der Gesamtwertung wurden, 2015 wurden sie 3., und im Alter von 17 Jahren gewann Casall in 2016 die 3 Tour-Etapen in Valkenswaard, Paris und Doha und gewann damit auch die Gesamtwertung der Global Champions-Tour.
Casall Ask ist der Vater von mehr als 65 gekörte Söhne und 70 Staatsprämienstuten.
Ausserdem hat er mehr als 195 Nachkommen mit Siegen und Platzierungen in S-Springen.

Der Muttervater Corrado I war ein Hengst mit viel Persönlichkeit und enormer Vermögen. Er konnte den Grand Prix von Leeuwarden in 1993 für sich entscheiden und wurde 2. im Nations Cup von La Baule. 1994 gewann Corrado I die Welt Cup-Qualifikation in Dortmund, die deutsche Meisterschaft und danach mehrfach Grand Prix-Sieger. In der Zucht war er ebenso sehr erfolgreich, und einer der besten Nachkommen ist die Stute Unita Ask, die mit Rolf-Göran Bengtsson die schwedischen Farben bei den olympischen Spielen in Rio vertrat. Eine weitere Tochter war Corradina, die Einzelsilber und Mannschaftsbronze bei der EM in Madrid mit Carsten-Otto Nagel gewinnen konnte.
Vielleicht ist der spektakulärsten Nachkomme den Holsteiner Hengst Clinton, der bei den olympischen Spielen in Athen Vierter in der Einzelwertung wurde, und außerdem den 2. Platz hinter Shutterfly im Großen Preis von Aachen in 2015 belegen konnte.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2018 - Hengstdepot Vornholt Unternehmergesellschaft mit beschränkter Haftung